DVJ Bazuka

Sex, Drugs and Rock’n’Roll… ist nicht, was man in diesem Video geboten bekommt. Dafür Sex, House and Big Boobs. Na wenn das mal kein guter Tausch ist.

Ist das Lied eigentlich von diesem D(V)J!? Ich meine das schonmal gehört zu haben, aber nicht in diesem Mix.

The Discoboys feat. Manfred Mann’s Earth Band – For You

Absoluter Club Klassiker und definitiv in den House-Top 10 aller Zeiten. Schon alleine bei den ersten Klavierintroklängen drehen die Leute durch und ströhmen auf die Tanzflächen dieser Erde. Spätestens nach diesem Lied ist auch der letzte Langweiler im Club dabei sich die Seele aus dem Leib zu tanzen. Das Video hingegen könnte noch etwas mehr Pepp vertragen.

Schönes weiterer Remix:

Ich kenn ‘nen Bot

Wer die Übersetzung von Basshunters “Boten Anna” kennt, weiß was ich damit meine – und wie schwachsinnig der Text ist. Allerdings gibt es jetzt auch eine englische Version von Basshunter. Die hat zwar inhaltlich überhaupt nichts mehr mit dem Originaltext zu tun, aber dafür wurde das ganze mit einem Housebeat unterlegt und es wurde ein ordentliches Video produziert. Ob der Inhalt jetzt so viel lyrischer ist möchte ich jetzt mal nicht beurteilen. Verständlicher ist er aber allemal. Und eine kleine Umbenennung in “Now you’re gone” hat dem Lied sicherlich auch nicht schlecht getan.

 

Ach und wo ich das Video sehe muss ich wohl unbedingt mal nach Schweden, um dort ordentlich zu feiern.

Who’s your daddy?

Endlich wieder explicit-content, den YouTube den “normalen” Usern nur über Registrierung zur Verfügung stellt. Zum Glück kann dieser Benny Benassi-Knaller auch als “Nude Version” überall sonst ohne Vorkehrungen eingebunden werden.

 

Westamerikanische Traumwelten

…gibt’s bei Benny Benassis Remix von “California Dreamin'”. 

 

Eigentlich habe die Royal Gigolos das Lied ja clubfähig gemacht. Und sind damit in 2004 auch in den Dancecharts auf Platz eins durchgestartet. Mittlerweile hat das Lied etwas an Originalität verloren, sodass in 2008 ein neuer Mix aufgelegt wurde. Ein bisschen schneller, etwas andere Stimmen, etwas mehr Bass und einige neue Samples lassen das Lied vielleicht wieder clubfähig werden. Das Video gibt’s nach dem Klick.

Continue reading